Unter diesem Motto erleben Sie in den kommenden Tagen die Geschichte des Erzgebirges. Schwere Arbeit und die Sehnsucht nach dem Licht prägen die Region. Die Silberstraße schlängelt sich wie ein Band durch wunderbare Landschaft und ist Wegweiser zu Zeitzeugen des Bergbaus, dessen Spuren fast überall immer noch deutlich zu sehen sind. Mit diesen Pfunden wuchert der Landstrich an der Grenze zwischen Sachsen und Böhmen, und hat sich so für die Auszeichnung zum Welterbe beworben - und 2019 Recht bekommen! Wir dürfen nun offiziell behaupten: Wir sind Welterbe!

1. Tag:

Anreise über die Autobahn ins Erzgebirge nach Oberweisenthal. Hotel – Abendessen – Übernachtung.

2. Tag: Bergbaugeschichte in Annaberg

Frühstück – anschliessend besuchen Sie den „Frohnauer Hammer“ – ein Muss eines Erzgebirgsbesuches! Einst Getreidemühle, später Schmiedewerk und heute Museum erzählt das Kulturdenkmal eine spannende Geschichte. Danach erreichen Sie das Herz von Annaberg-Buchholz. Die Stadt, benannt nach der Schutzpatronin der Bergleute, gilt als die heimliche Hauptstadt des Erzgebirges. Die St. Annenkirche überragt die Häuserdächer - aber unsere Aufmerksamkeit richtet sich heute auf die etwas versteckte Bergkirche. Die hier beherbergte Bergmännische Krippe besteht aus 35 äußerst filigran gestalteten, etwa 1,20 m großen Holzfiguren. Sie zeigen das biblische Weihnachtsgeschehen in einer Bergbaulandschaft des 19. Jahrhunderts. Bei einer Führung erfahren Sie mehr, über die "Annaberger Weihnachtsgeschichte". Abschließend möchten wir es nicht versäumen, Ihnen die Bergbauwelt auch "von unten" zu zeigen. Nach etwa 600 m Fahrt mit der Grubenbahn können Sie in einem Stollen eindrucksvolle Zeugnisse aus der Zeit des Silber- und Kobaltbergbaus besichtigen. Die Hauptattraktion ist sicherlich das 9 m hohe Kunstrad, welches von den Mitgliedern des Vereins Altbergbau originalgetreu und voll funktionsfähig nachgebaut wurde. Rückfahrt zum Hotel – Abendessen – Übernachtung.

3. Tag: Bergmannstag

Frühstück – heute erleben Sie das größte sächsische Standestreffen der Bergmanns-, Hütten-und Knappenvereine in Olbernhau. Olbernhau besitzt mit der Saigerhütte eines der bedeutendsten Zeitzeugen der spätmittelalterlichen Buntmetallurgie und die weltweit noch einzig erhaltene Saigerhütte. In Saigerhütten wurde aus dem Rohkupfer der Silberanteil herausgeschmolzen. Die Saigerhütte war über Jahrhunderte das Zentrum der Kupferverarbeitung in Sachsen. Anlässlich des Bergstadtfestes marschieren hier am Nachmittag die Bergleute zur traditionsreichen Bergparade auf. Danach Rückfahrt zum Hotel – Abendessen – Übernachtung.

4. Tag: Auf den Spuren des Uranbergbaus und Heimreise

Frühstück – prägender Bestandteil der Region ist neben Kupfer- oder Silberbergbau auch der Abbau von Uran. Ab 1946 baute die Wismut Uranerz in der Region um Schlema ab. Das hiesige Museum zeigt eindrucksvoll die Arbeit der Bergleute und erklärt die Geologie. Aber wie ging es nach Ende des Abbaus weiter? Die Abraumhalden mussten wieder saniert werden, ein Kurbadwesen entstand. Bei einer Führung erfahren Sie mehr! Im Anschluss Rückfahrt über die Autobahn zu den Ausgangsorten.

 

Termin
09.09.2022 - 12.09.2022
Preise
Preis: 359,- EZ-Zuschlag: 54,-

Sie sind zu spät...

Diese Reise findet erst im nächsten Jahr wieder statt.
Leistungen
  • Fahrt im Fernreisebus
  • Übernachtungen im Hotel in Zimmern mit DU oder Bad/WC
  • Frühstücksbuffet
  • Abendessen
  • Eintritt & Führung Frohnauer Hammer mit Schnitz- und Klöppelstube
  • Führung in der Bergkirche mit Erklärung zum Annaberger Krippenweg
  • Eintritt und Führung im Besucherbergwerk Markus-Röhling-Stolln
  • Besuch der Großen Bergparade zum Bergmannstag
  • Eintritt & 1stündige Führung durch das Museum Uranbergbau Schlema
  • Kurtaxe

 


Nicht im Preis enthalten

  • sonst. Eintritte, Führungen …
  • alles was nicht unter Leistungen steht

Anfrageformular

Reisedaten
Kontaktdaten
Datenschutz und AGBs

Ich stimme zu, dass meine Daten aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden dürfen. Nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten gelöscht.

Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie sich hier als PDF herunterladen.